Oktober

Oktober:

Hallo ihr Lieben,

ab diesem Monat werde ich mich nur noch einmal im Monat melden weil sich sehr viele Sachen wöchentlich wiederholen.

Also in diesem Monat hat man gemerkt, dass wir langsam auf den Sommer zu gehen. Es war deutlich besseres Wetter als im August und September und somit waren wir auch öfter auf dem Spielplatz und konnten unseren Morgenkreis draußen machen. Ich habe angefangen den Kindern Memory bei zu bringen. Das war anfangs ein bisschen schwierig, da sie nicht wirklich verstanden haben, dass man nur zwei Karten umdrehen darf. Aber nach ein paar Spielen hatten sie den Dreh raus und fanden es super-komisch den Mitspielern die falsche Karte zu zeigen.

Da ich in der Spätschicht immer eine lange Mittagspause habe, habe ich Lenwabo, den Neffen meiner Direktorin, gefragt, ob er mir in dieser Zeit ein bisschen mehr von der Gegend Samora Michaels zeigen kann.

Samora hat eine Hauptstraße die hier einmal quer durch den Stadtteil geht und an der man alles findet, was man so braucht. Von dieser zweigen viele kleinere Straßen und Gassen ab, die dann in versteckte Winkel führen. Zum Großteil besteht Samora noch aus Wellblechhütten aber man sieht auch schon viele Steinhäuser – vor allem in dem Teil in dem mein Kindergarten liegt.

Der Bau unseres Kindergartens geht nur sehr langsam voran, da wir immer noch auf unser Spendengeld warten und somit momentan kein weiteres Baumaterial gekauft werden kann. Wir würden aber gerne vor den Sommerferien weiter machen. Mal sehen, ob sich da noch etwas tut…